Mittwoch, 23. Oktober 2013

DIY How to... depotting Urban Decay Primer (Tutorial)

Offensichtlich hat mich das Depotting-Fieber gepackt, denn nachdem ich meine Jumbo Pencils aus ihren Hüllen geschält habe, waren nun die Urban Decay Primer dran. Geplant war das eigentlich noch nicht, aber nachdem ich heute morgen wieder "rumrühren" musste, um etwas aus den Tuben zu bekommen, waren sie jetzt definitiv fällig!

Diese 4 Miniaturen habe ich jetzt lange benutzt und war mir fast sicher, dass nicht mehr viel drin sein konnte. Trotzdem war ich neugierig und habe mir ein Brettchen und ein scharfes Messer geschnappt...
Zuerst habe ich das Gewinde abgeschnitten. Achtet darauf ein Messer ohne Zacken zu nehmen um saubere Schnitte zu bekommen. Hier sieht man schon, dass wohl doch noch einiges an Produkt enthalten sein muss...

Dann schneidet man die Tuben der Länge nach auf. Der Anfang ist schwierig, aber wenn man erst mal eine Kerbe hat, geht das Messer ganz gut durch. Ich war extrem erstaunt, wie viel Produkt mich da noch anlächelte...

Den kleinen Applikator kann man sehr gut als Spatel verwenden und damit das Produkt wunderbar aus der Tube entnehmen. Es IST eine ganze Menge! Ihr solltet einen sauberen Tiegel bereitstehen haben, in den Ihr den Primer umfüllen könnt.
So liegt der Applikator eigentlich in der Tube und Ihr wisst ja selbst, wie starr er ist und wie schlecht man offensichtlich an die Seiten kommt...

Nach ein paar Minuten Arbeit habt Ihr noch genug Primer für eine ganze Reihe AMUs! Erstaunlich wie viel Produkt da in den Müll gewandert wäre... Ich würde sagen, der Aufwand lohnt sich und man spart sich doch Menge Geld!
Depottet Ihr auch? Oder kauft Ihr immer nach? :-)

3 Kommentare:

  1. Das ist ne super Idee! Ich hab nämlich auch noch drei Stück, aus denen ich fast nichts mehr rausbekomme!

    AntwortenLöschen
  2. freut mich! :-) es lohnt sich auf alle fälle! Marisol, wenn du deine auseinander nimmst, zeig mal, was da bei dir so rausgekommen ist :-)

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie Disneyland ohne Kinder... Also seid fleissig! Ich freue mich über Lob und Kritik aber bitte beachtet die Nettiquette! Danke, Maya