Dienstag, 27. November 2012

Ich habe es gewagt...

Hallo Ihr Hübschen,

waaaaaa... ich habe es gestern doch gewagt und ein paar meiner Pigmente gepresst. Es wird gleich eine fiese Bilderflut folgen, als entschuldige ich mich schon einmal dafür...
Zu meinen fehlenden Pfännchen: Alles kein Problem! Kosmetik Kosmo hat heute sogar 3! an mich losgeschickt und per email ist der Kontakt super easy. Ich habe auch vor ein paar Minuten noch mit denen telefoniert und es war alles sehr nett und problemlos. Kleiner Tipp, am besten vormittags anrufen! :-D

Nun aber zu meinen Pigmenten:

 Ich habe mit einem der essence twilight Pigmente angefangen. Ihr braucht auf alle Fälle ein sehr kleines Gefäß! Meine Espresso-Tasse war viel zu groß...

 Leider kann ich Euch keine wirklichen Mengenangaben geben, denn von Pigment zu Pigment variierte die Menge die Ihr von dem Easy Press (oder Alkohol) braucht. Lieber erst mal weniger!

 Das ganze dann gut verrühren, bis es eine pastenartige Konsistenz hat. Hier noch viel zu flüsig, also mehr Pigment dazu.

 Das "ins-Pfännchen-reinfummeln" ist nicht ganz so einfach beim ersten Mal. Ihr legt dann Küchentuch oder in meinem Fall Toilettenpapier mit Muster :-) auf das Pigment und drückt das ganze gut fest. Das 50 Cent Stück war in dem Fall zu klein und mein erstes Pigemt sieht nicht ganz so hübsch aus...

 Die Tasse war einfach zu groß und somit war der Schwund schon fast schmerzhaft...

 Versuch Nummer 2 war da wesentlch besser. Ich habe direkt in einem kleinen leeren Inglot Pigemt Töpchen gemischt und das war wesentlich einfacher. Die Dosierung klappte besser, die Entnahme und das Befüllen auch und zum Pressen habe ich dann den Deckel genommen. Hier sieht man die Blümchen, die ich eingentlich gerne als Muster gehabt hätte...

 Trotzdem ist es eine RIESEN Sauerei geworden... Meine Küche und ich waren voll mit Pigemnten und ich musste feststellen, das eine 12er Palette lange nicht für mich ausreicht...

Ich bin mit dem Ergebnis aber ganz zufrieden. Es braucht ein bisschen Übung und dann bekommt man es ganz gut hin. Auf dem Rosa oben in der Mitte kann man die Blume sogar erkennen. :-) Es war schon spät abends und dunkel, deshalb sieht man die Farben nicht so gut.
Über Nacht habe ich die Pigmente trocknen lassen und jetzt werde ich mal testen, wie gut man sich damit schminken kann. Meine gestrige Sorge um Farbverlusst war unbegründet und ich habe in allen Pigmenten noch genug Pulver, um sie auch lose weiter zu nutzen.

So, das war mein erstes Mal...
Presst Ihr Eure Pigmente auch? Wie macht Ihr das?

Liebe Grüße, Maya

9 Kommentare:

  1. ich muss das auch unbedingt mal machen, finde es irgendwie viel praktischer. Aber es ist bestimmt eine riesen sauerei :D

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ist es! :-) aber es macht auch spass!

      Löschen
  2. Ich mache das auch hie und da, vor allem wenn von den echt teuren Paletten mal wieder eins zerfallen ist.
    Eine große Hilfe, weil man dadurch den wichtigen Anpressdruck deutlich erhöhen kann, ich klemme das Ganze in eine Mini Schraubzwinge... Macht nicht so viel Sauerei und hält auch mal Vibrationen wie sie beim Transport entstehen super stand. Viel Erfolg an alle die es probieren wollen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gute idee, jetzt müsste ich mir allerdings eine schraubzwinge zulegen... :-)

      Löschen
  3. Coole Idee! Ich wollte mir sowas auch mal zulegen, weil ich zb auch einen losen Blush habe aus einer Glossybox, den man aus dem kleinen Tiegel eigentlich überhaupt nicht benutzen kann ohne rumzusauen... Jetzt weiß ich wenigstens auch, wo es sowas zu kaufen gibt :D Gibt es da auch größere Pfännchen, die in die MAC Blush Palette passen? Ach kann ich auch eben selber nachgucken ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja mach mal! :-) ich hab erst mal klein angefangen, da es ja mein erster versuch war.

      Löschen
  4. hätte ich Pigmente würde ich diese wohl auch direkt pressen wollen. aber da ich von vorn herein eigtl immer an pigmenten vorbei lauf, hab ich nichts womit ich das anstellen könnte ^^

    AntwortenLöschen
  5. ich habe das noch nie gemacht, aber es sieht gelungen aus. bin gespannt, wie du damit klarkommst in der praktischen anwendung.

    herzliche grüße.

    AntwortenLöschen
  6. Die Ergebnisse sehen super aus, das habe ich auch schon lange vor aber bin noch nicht dazu gekommen. :)

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie Disneyland ohne Kinder... Also seid fleissig! Ich freue mich über Lob und Kritik aber bitte beachtet die Nettiquette! Danke, Maya