Donnerstag, 5. April 2012

Foundation mal anders...

Guten Abend meine Lieben,

eigentlich bin ich ein strenger Verfechter von klassischer flüssiger Foundation in Kombination mit Mineralpuder und fertig. Aber ich probiere natürlich auch gerne andere Sachen aus. So geschehen mit teint Osmose von agnès b in 01 beige light... Die Konsistenz ist sehr flüssig und läuft in viel zu großen Mengen aus der 34ml Tube. Zuerst ist es wie eine Feuchtigkeitspflege und reagiert dann auf der Haut bzw. durch das einarbeiten und wird zu Make-Up. Eine schöne Spielerei und für "anspruchslose" Haut für das schnelle Tagesmake-Up auch in Ordnung, aber leider gar nichts für mich. Ich möchte immer gerne etwas mehr Deckkraft und vor allem ein Make-Up das hält und meine Haut nicht austrocknet!




















Trotz der hellen Farbe hatte ich das Gefühl, das mein Make-Up zu orangestichig war... Und abends hatte ich dann trockene Schüppchen... Unschön! Ich habe diese Foundation jetzt ein paar mal ausprobiert und kann sie für mich leider nicht weiter benutzen. Schade...
Habt Ihr so etwas schon einmal getestet?

Kuss,

Maya

2 Kommentare:

  1. Ich kenne diese hier nicht. Finde das Gefühl, wenn die Haut nach und nach trockener wird total furchtbar. Man hat das Gefühl eine Maske zu tragen und die spannt^^
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Da gebe ich dir recht! Es ist scheußlich...

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie Disneyland ohne Kinder... Also seid fleissig! Ich freue mich über Lob und Kritik aber bitte beachtet die Nettiquette! Danke, Maya